Nachdem Du also mindestens drei (besser mehr) Angebote in die engere Wahl gezogen hast, nimm Kontakt mit den Vereinen oder Schulen auf, die Du Dir notiert hast. Dies kann per Email passieren, besser ist jedoch der direkte Kontakt über das gute alte Telefon, da so bereits ein erster, persönlicher Eindruck zu gewinnen ist. Fragen: spricht der Verantwortliche verständlich? Beantwortet er sämtliche Fragen oder weicht er aus? Will er bereits am Telefon zu einem Vertrag überreden bzw. spricht er einen möglichen Vertrag an? Ist er freundlich oder unfreundlich? Nimmt er sich Zeit, ist er geduldig? Prahlt oder Protzt er am Telefon von den Erfolgen bzw. Vorteilen des Vereins/der Schule? Mit den folgenden Fragen klärst Du weitere, wichtige Dinge ab:

  • Welche Angebote hat der Verein/die Schule?
  • Wie viele Mitglieder und Trainer sind vorhanden?
  • Wie sind die Trainingszeiten?
  • Mit welchen Kosten ist zu rechen und wie setzen diese sich zusammen?
  • Wie lange sind die Laufzeiten der Verträge, welche Angebote gibt es?
  • Kann eine Probezeit vereinbart werden?

Sofern Du einen positiven Eindruck gewonnen hast, sollte ein Probetraining vereinbart werden. Dieses Probetraining sollte mindestens 2-3 Einheiten betragen, damit Du ausreichend Gelegenheit hast, Trainer, Schüler und das gesamte Angebot kennen zu lernen. Sollte keine Probetraining möglich sein, sollest Du das Angebot aus Deiner Wahl ausschließen. Vereine oder Schulen möchten Dich naturgemäß möglichst schnell zu einem Vertragsabschluss überreden, daher zahlt sich Vorsicht immer aus!